Werkstudenten der arelium auf dem SQL Saturday 2019

Am 25.05.2019 sind wir Werkstudenten in Begleitung des Geschäftsführers Markus Delhofen, des langjährigen Entwicklers Dominik Klaes und des IT Projektleiters Torsten Ahlemeyer zu unserem ersten SQL Saturday gegangen. Der Tag fand an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin statt. Jeder, der möchte, kann sich dort kostenlos anmelden und die unterschiedlichsten Vorträge über SQL Server, Big Data, KI und Business Intelligence anhören.

Individueller Stundenplan mit SQL-Server-Themen

Um 9.15 Uhr begann die Veranstaltung mit einer Eröffnungsrede vom Dekan des Fachbereichs Informatik und des SQL Pass Teams. Dort wurden die Sponsoren vorgestellt und der Tagesplan gezeigt.Parallel in sechs verschiedenen Slots wurden in den Vorlesungssälen der Hochschule gleichzeitig die verschiedensten Themen aus dem weiten Feld des SQL-Servers behandelt. So gab es feste Slots, die sich mit den verschiedenen Ausprägungen der Administratorensicht beschäftigt haben, andere richteten sich eher an Entwickler oder beschäftigten sich mit Zukunftsthemen wie Azure oder künstlicher Intelligenz. Jeder Besucher konnte sich aus diesem Angebot nach seinen eigenen Interessen seinen persönlichen Stundenplan zusammenstellen.

Der ersten Vortrag, den wir uns angehört haben, war ein Beitrag von Alexander Klein zum Thema „Wie kann die KI helfen die Servicequalität zu bewerten?“. Hier wurde anschaulich vorgestellt, wie eine KI anhand der Gesichtsausdrücke einer Person zeigen kann, was der Mensch  fühlt. Hat man der Testperson beispielsweise ein Bier gereicht, wurde angezeigt, dass sie glücklich ist. Daraus konnte man schlussfolgern, dass die Person das Richtige, also guten Service, bekommen hat. Außerdem wurden ein paar andere Möglichkeiten und Werkzeuge von Microsoft zum Thema KI vorgestellt.

Gute Organisation auch zwischen den Fachbeiträgen

Zwischen den Vorträgen gab es jeweils eine Pause von einer halbe Stunde, in der man die Möglichkeit hatte, sich beim Catering kostenfrei Brötchen oder Getränke zu holen. Man konnte sich auch die diversen Stände von Unternehmen aus der IT-Branche anschauen. Dort informierten wir uns über die verschiedenen Produkte oder über die Unternehmen an sich. Am Stand konnte man außerdem einen Stempel für das SQL Saturday Gewinnspiel holen und eine Karte abgeben um bei den jeweiligen Unternehmen nochmals an einer weiteren Verlosung teilzunehmen.

Wir waren den ganzen Tag über bei weiteren interessanten Vorträgen wie z.B. „SQL Server Big Data Clusters“ von Ben Weissman oder „On the Edge: KI und Intelligente Datenverarbeitung mit Azure IoT“ von Constantin Klein. Zum Abschluss der Vortragsreihe durften wir unserem Geschäftsführer bei seinem Referat zum Thema „SQL Server Projekte mit Azure DevOps“ als Zuschauer beiwohnen. Der Tag wurde dann am Abend durch die Verlosung der Gewinnspiele beendet, wobei auch ein Preis an eine Werkstudentin der arelium GmbH ging.

Die tolle Atmosphäre und die netten Referenten, denen man alle Fragen zum Thema stellen konnte, haben mein Interesse nur noch mehr verstärkt. Durch die verschiedenen Vorträge, die alle andere Themen behandelten, konnte ich mir eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten im Themenbereich SQL verschaffen und bin jetzt schon wieder heiß auf den nächsten SQL Saturday.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.